Samstag, 1. Juni 2019

Waverly Hills Sanatorium - Hotspot in den U.S.A. #spukort #ghosthunter

Es gibt so manche Locations, die man auch als Ghosthunter unbedingt mal besucht haben sollte, um dort eine paranormale Ermittlung durchzuführen. Für mich persönlich würde diese Location, das Waverly Hills Sanatorium, auch auf meiner To-Do-Liste stehen, sollte ich es mal mit Mitgliedern unseres Ghosthunter-Teams ("Ghosthunter NRWUP & RLP - Die Geisterjäger") in die USA schaffen.

https://taholtorf.files.wordpress.com/2009/10/aerial1.jpg

Bildquelle: https://taholtorf.files.wordpress.com/2009/10/aerial1.jpg

Meiner Kenntnis nach, kann man die Location gegen eine Obulus von X $ besuchen und dort paranormale Ermittlungen vornehmen.

Für die, die mit dem Namen der Location, die im Grunde sogar ein regelrechtes Mekka für Ghosthunter ist, nichts anfangen können, kommen hier zunächst mal ein paar Hintergrundinfos zur Location:

1910/12 wurde das ursprüngliche Krankenhaus für örtliche Tuberkulose-Erkrankte errichtet. Da die Kapazitäten mit zunehmender Zeit bei weiter umgreifender Infizierungen nicht mehr ausreichte, wurde es nach und nach erweitert, u.a. auch um Lebensbereiche für Kinder von Erkrankten einzurichten. Aufgrund der immensen Anzahl von Krankheitsfällen und weil das bisherige Gebäude auch mittlerweile sanierungsbedüftig wurde, kam es zu einem erheblichen Ausbau des Gebäudekomplexes, welches sich heute nun so präsentiert. Das neue Gebäude eröffnete 1926 und es war in erster Linie ein Sanatorium für Tuberkulose-Erkrankte. Aufgrund der Fortschritte in der Medizin nahmen mit den Jahrezehnten die Anzahl der Neuerkrankungen ab und die Zahl der Genesungen stieg, so dass das Sanatorium 1961 schloss. In der ganzen Zeit verstarben über 5000 Patienten vor Ort.

1962 wurde das Sanatorium wieder eröffnet und zwar als Geriatische Klink, wo u.a. ältere und gehandicapte Menschen aufgenommen wurden. Infolge von Missmanagement, Personalmangels, Überfüllung sowie dramatischer Berichte von vernachlässigten Patienten wurde das Sanatorium auf Betreiben des Staates Kentucky Anfang der 80er Jahre geschlossen. Es gab dann 1983 einen Versuch es als Gefängnis für Straffällige mit geringer Sicherheitsstufe zu installieren, aber auch dies schug fehl. Danach kamen Pläne auf den Tisch, dass die Location zu einem Hotel umgebaut werden sollte ... was bis heute nicht realisiert wurde.

Wenn man mich als Ghosthunter fragen würde, ob hier noch Geister ehemaliger Patienten oder Mitarbeiter anwesend sein könnten, so würde ich sagen, dass die Möglichkeit schon besteht, entweder aus dem 1. (ab 1910/12), 2. (ab 1926) oder 3. Funktion (ab 1982) der Location. Und es würde mich immens reizen, diese Location gemeinsam mit unserem Team zu untersuchen.

Besucher und Ghosthunter / Ermittler, die diese Location besucht haben, berichten von unterschiedlichen Vorkommnissen:

Zitat von der Website: Geister und Gespenster (im Übrigen eine sehr gute Seite nebst Forum)

"Neben den Geschichten die erzählt wurden, bei denen es um satanische Rituale in dem Gebäude oder um Drogenhandel ging, gab es jedoch auch einige Anhaltspunkte das Waverly Hills ein frequentierter Ort ist auf dem Geister umher irren. Viele Augenzeugen, die ihn das Gebäude eingedrungen waren, berichteten so zum Beispiel immer ähnliche abläufe von Phantomkindern die im Gebäude Verstecken spielten. Es waren Stimmen zu vernehmen, Türen knallen oder gingen auf und zu. Lichter gingen plötzlich an und aus, obwohl es keinerlei Elektrische Zufuhr mehr zu dem Gebäude gab. Auch gibt es viele bestätigte Berichte darüber das man einen Leichenwagen hören konnte der herangefahren kam und die Särge verlud.

Am Halloween Wochenende 1999 hielt der Inhaber eine Party unter den Namen: “The Awakening of Waverly Manor” ab. Es wurden die Vorhalle sowie der Ostflügel des ersten Stockes für Besichtigungstouren geöffnet. Lokale Bands kamen um auf der Party zu spielen. Auch hier kam zu einigen Sichtungen.

Das erstaunliche bei den Beschreibungen der Augenzeugen war, daß sich viele Berichte sehr ähnelten. So berichteten sie zum Beispiel von einem kleinen Jungen der im dritten Stock mit seinem Ball spielte. Menschlich Schatten sollen gesehen worden sein und die Gestalt einer Frau die mit Blutenden Handgelenken und Ketten durch das Gebäude wandelte und dabei rief: Helft mir, Jemand muss mich beschützen.

Es gab auf Waverly Hills einige private Untersuchungen bezüglich dieser Phänomene. Die Entdeckungen waren die selben wie die Augenzeugen berichtetet hatten. Lichter, menschliche Schatten, kalte Stellen in den Räumen, Schritte waren zu hören und Türen wurden zugeschlagen oder man vernahm das Geräusch von sich schließenden Türen. Gerüche von Speisen und Lebensmittel zogen durch die Gänge. Auch gab es einige Aufzeichnungen über das Verfahren des EVP die besagten: Get out - Geht raus. Andere berichteten von Gegenständen die auf sie fielen oder daß sie durch eine Anwesenheit berührt wurden.

Raum 502 scheint seine ganze eigene Geschichte entwickelt zu haben. Es ist bekannt daß dieser Raum eine Schwesternstation gewesen war. Die Legende besagt daß sich in diesem Raum 2 Krankenschwestern das Leben genommen haben. Eine von ihnen erhang sich, während die andere aus dem Fenster sprang. Zu der Zeit als sich die eine erhing sollen sich die geistig Kranke Patienten in den Räumen unter dem Dach befunden haben. Der Schichtwechsel war noch lange hin. Um ihre Medikamten oder Mahlzeiten zu erhalten mussten die Patienten, ebenso wenn sie zur Toiliette gingen, am Schwesternzimmer vorbei. Sie mussten also ansehen wie die Krankenschwester dort über längeren Zeitrum gehangen haben musste. Erst als der Schichtwechsel antrat wurde ihre Leiche entdeckt und von der Decke geholt. Angeblich war die Krankenschwester, die sich erhängte, eine 20 jährige ledige Frau die schwanger war. Von der zweiten Frau die sich das Leben genomemn haben soll, konnte nichts weiter berichtet werden, noch fanden sich irgendwelche Aufzeichnungen über sie. Es konnte jedoch im laufe der Unterschungen auch herausgefunden werden daß sich wohl tatsächlich eine Schwester erhängt haben soll. Jedoch nicht in Zimmer 502 sondern im Foyerbereich außerhalb des Raumes."

Wie weiter oben geschrieben, ist die Location mit ihren Spukgeschichten ein ziemlicher Anziehungspunkt für Ghosthunter und Ghosthunter-Serien. Hier mal ein paar Links zu Episoden der bekanntesten Geisterjäger-Unterhaltungsserien
TAPS/Ghost Hunters
Ghost Adventures
Most Haunted
Paranormal Lockdown  (72 Stunden im Geisterhaus)
u.v.m.

Wenn man über die Suchfunktion bei Youtube "waverly hills sanatorium" eingibt, werden zig Videos ausgeworfen, die sich nur mit der paranormalen Seite der Location beschäftigen. Viele darunter sind mehr auf Klicks aus, als dass es da wirklich um fundierte paranormale Ermittlungen geht.

Wie ich ja weiter oben schon schrieb, würde ich da gern mal aktiv mit unserem Team tätig sein, aber paranormale Ermittlungen von so großen Locations birgen auch Probleme, gerade was die Ergebnisfindung angeht. Denn es ist dabei nicht immer sichergestellt, dass die Geräusche, Stimmen, Schritte, die man zB aus einem oberen Stockwerk oder weiter hinten wahrnimmt dann zwangsläufig von Geistern stammen, da man eben nicht weiss, ob nicht unautorisierte weitere Personen sich dort aufhalten. Dies muss man dabei einfach bedenken.


Auf der Seite von Tripadvisor kann man sehr viele Fotos der Location sehen. 

Euer Tom

Keine Kommentare:

Kommentar posten