Dienstag, 19. Februar 2019

TAPS / Ghost Hunters - Serie - Comeback 2019?

Viele Ghosthunter / Paranormale Ermittler wurden erst zu solchen durch diese Serie, die damals auf dem Programm "Das Vierte" lief.

Nun kam Ende 2018 auf dem Facebook-Profil von Jason Hawes folgende Frage auf:


Da bin ich mal gespannt, ob aus der Idee etwas folgt - aber sie sollten dann zu ihrer Einstellung aus Stafel 1 zurückkehren. Denn in den Folgestaffeln konnten doch so einige "Phänomene" entlarvt werden, dass "nachgeholfen" wurde. Aber sie sind da nicht alleine, denn es ist nun einmal das Gesetz der Serien, dass sie Quoten erfüllen müssen und da wird niemand dann drum herum kommen nachzuhelfen. Denn es ist nun einmal so, dass realistisches und authentisches Ghosthunting bzw. Untersuchung von paranormalen Vorkommnissen für Zuschauer eher ernüchternd sind. Da treten eben nicht an allen Ecken irgendwelche "Geisterschatten" auf.

Und sollte es dazu kommen, dass es wirklich eine Neuauflage gibt, so hoffe ich, dass sie nicht auf so programmiergestütztes und unausgereiftes Ghosthunter-Equipment zurückgreifen und weiterhin ihre Linie treu bleiben, skeptisch und rationaldenkend zu sein (dies waren sie, obgleich bei den Folgestaffeln immer wieder mal "nachgeholfen" wurde (z.B. Bewegung Lampe)) und die "Fakes" definitiv sein lassen.

Denn es ist nicht die Frage, bei welchem Sender sie dann landen, denn der wäre im Grunde genommen egal: Wenn sie wirklich wieder glaubwürdig und ehrlich arbeiten, würden die Fans und der interessierte Zuschauer es ihnen danken und dann wäre der Sender egal. Aber die Quote....

Wenn es neues zu dem Thema gibt, werde ich darüber schreiben.

Euer Tom 

Keine Kommentare:

Kommentar posten