Dienstag, 1. Januar 2019

Gruselszenario am 31.12.2018

Zunächst einmal ein frohes neues Jahr Euch allen!

Was haltet ihr von Folgendem Szenario:


Eine Paar bewohnt eine Dachgeschosswohnung über 2 Etagen. Am Abend gegen 22 Uhr liegen sie auf der Couch und haben Gesellschaft von einer Katze. Sie schauen sich zusammen Conjuring 2 an. Der Mann merkt, dass die Katze, die zwischen beiden liegt, wie starr in Richtung Treppenaufgang blickt und hört dann in unregelmäßigen Abständen ein leicht dumpfes quitschendes Geräusch. Es klingt, als würden Stühle über Fliesen stückweise geschoben werden. Da er weiss, dass unten in der Küche Holzhocker stehen, vermutet er, dass eine der Katzen evtl. die Hocker schiebt, um evtl. an irgendwelche Krümel von Leckerchen zu kommen. Kurz darauf bemerkt er, dass die Blumenampel, die an einem Balken befestigt ist, leicht pendelt. Sie hängt in einer etwa 1 m langen Seilverstrickung. Seine Partnerin hört dann auch wieder dieses Geräusch aus der Küche.

Und, was denkt ihr?

Was wir haben hier?
- Eine Situation, wo ein Horrorfilm läuft
- Ungewöhnliche Geräusche
- Starrer Blick der Katze in Richtung der Geräuschquelle
- pendelnde Blumenampel



Gemessen an den vielen Thesen, die überall immer wieder zu lesen und zu hören sind, wäre dies doch sicherlich eine Lösung:  

Aufgrund der Geräusche könnte es ein Poltergeist sein, der Stühle rückt. Dafür, dass ein Geist anwesend ist, spricht auch, dass die Katze wie starr in Richtung der Treppe blickt, aus deren weiteren Verlauf die Geräsuchquelle kommt. Zudem pendelt die Blumenampel. Dazu kommt der Horrorfilm, der die ganze Situation noch emotionaler macht und was im TV läuft, ist immer die Wahrheit und wenn da so was gezeigt wird, dann gibt es dass auch. 

Richtig?
Nein falsch, denn:

Also vorab, dass Szenario fand bei uns zuhause am gestrigen Abend statt:

1.) Die Quelle der Geräusche aus der Küche sind nicht die Stühle, sondern ein Trockenfutterturm, der über eine Holzanrichte geschoben wurde, als einer der Kater da das Trockenfutter rausfischte.
2.) Die Katze blickte starr in die Richtung, weil sie das Geräusch hörrte und sie per se eine sehr aufgeweckte ist.
3.) Das Pendeln der Blumenampel rührte daher, dass Cloody etwa 20 Minuten vorher an der Ampel vorbeiging und leicht an sie stieß.
4.) Horrorfilme, wie auch TV/YT-Serien beinhalten, auch wenn  da steht, dass sie auf wahren Begebenheiten beruhen, viele Übertreibungen und Fiktionen, da sie lediglich unterhalten sollen

Was bleibt?

Ein Szenario, welches nichts Paranormales beinhaltete... aber situationsbedingt passte :-)


Euer
Tom Pedall



Kommentare:

  1. Es ist alles nur..ein könnte vielleicht.Die Katze wäre,wegen Futter Neid,aufgesprungen,u,in die Küche gerannt,Das Pendeln der Blumen ammpel,ist klar,glaube zwar nicht,das es so lange Pendelt,aber gut!
    Bei mir ist letztens,ein Brett umgekippt,war auch Nachts,bei einem Horoorfilm...der eine verarbeitet es so,der andere so!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja doch in dem Fall ist es so, denn die Blumenampel ist recht schwer und aufgrund des Gewichts braucht sie länger um auszusschwingen.
      Wegen Futterneid wäre die Katze auch nicht aufgesprungen, da wir auf dem Tisch Leckerchen liegen hatten und auch sonst die Katzen (wir haben vier) keinen Futterneid aufweisen.
      Im Übrigen konnten wir das Geräusch replizieren, als wir den Futterturm entsprechend bewegten.
      Von daher nichts Paranormales :-)

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen